Bassano mit seiner mittelalterlichen Altstadt: Cafés, Bars und Restaurants für jeden Geschmack

Home | Norditalien | Toskana | Umbrien | Insel Ponza

Comersee | Como | Gardasee | Limone | Bassano

Bassano del Grappa - Stadt in Venetien
Drachenfliegen

Bassano ist ein italienisches Städtchen wie aus dem Bilderbuch. Die mittelalterliche Altstadt lädt zum Bummeln ein, und die vielen kleinen Geschäfte, Cafés, Bars und Restaurants haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Donnerstag und Samstag ist Markt – die perfekte Gelegenheit für einen Bummel.

Die alte Holzbrücke PONTE VECCHIO überspannt die Brenta im Zentrum der Altstadt. Hier finden sich historisch angehauchte Bars, in denen natürlich auch Grappa ausgeschenkt wird.

Die historische Stadt Bassano del Grappa ist auf jeden Fall einen Besuch wert. In der Tourismus-Information erhält man kostenlos einen Stadtplan und deutschsprachigen Prospekt über die „Stadt der schönen Künste“. Das Informationsbüro liegt etwas unscheinbar westlich der Hauptstraße VIALE DELLE VOSSE direkt hinter der alten Stadtmauer zwischen dem PIAZZALE TRENTO und der VIA J. DA PONTE.

Für Kulturinteressierte gibt es eine Reihe von kleinen Museen. Das Stadtmuseum ist eines der ältesten in der Region. Ein Museum der Gebirgsjäger, ein Tiermuseum und ein Keramikmuseum laden ein. Das Automuseum bietet regelmäßig verschiedene Themenausstellungen, es liegt ein paar Kilometer außerhalb in Richtung Treviso.
Wer Genuss mit Kultur und Wirtschaft verbinden möchte, besucht das Grappa-Museum der Familie Poli nahe der Brücke Ponte Vecchio.